essence – the gel nail polish system (Review)

essence bringt mit dem neuen Sortiment eine neue Nagellackreihe raus, die unter dem Namen the gel nail polish system läuft und komplett ohne Lampe funktionieren soll. Ich durfte drei Farben sowie Base und Top Coat testen.
essence is going to launch a new nail polish line called the gel nail polish system which is supposed to work without any kind of lamp. I was sent three colours as well as the base and top coat for review.
I’ll keep the review in German only but post the conclusion in English as well!
essencegel

Erhältlich ab: Ende März/Anfang April

“Die Revolution im Nagellacksegment –easy like nail polish, amazing like gel! Die innovative base coat und top coat Formulierung verbessert die Haltbarkeit des neuen „the gel nail polish” um 60 Prozent! Die Nägel erhalten ein extremes, langanhaltendes Gel-shine-Finish ohne, dass eine LED-oder UV-Lampe benötigt wird. Und so geht`s: Zuerst einfach den the gel nail polish base coat auftragen und vollständig trocknen lassen. Danach die Nägel mit der gewünschten Farbe des the gel nail polish lackieren und ebenfalls gut trocknen lassen. Für ein perfektes Finish nur noch mit dem the gel nail polish top coat versiegeln –fertig! Das Nail-Styling kann ganz einfach mit herkömmlichem Nagellackentferner entfernt werden.”

the gel nail polish base coat – 2,49€ (Step 1)
the gel nail polish                     –  1,59€ (Step 2)
the gel nail polish top coat –  2,49€ (Step 3)
essencegel1
essence_gel1
Der Base Coat hat eine für mich ungewöhnliche Konsistenz, denn er ist nicht so flüssig wie normaler Lack, lässt sich aber dennoch gut auftragen. Er erinnert mich ein wenig an Gel: der Lack “tropft” nicht, auch dann nicht, wenn man etwas zuviel Produkt nimmt. Der Pinsel ist schmal, gerade und eckig, das Lackieren damit kein Problem für mich. Der Base Coat trocknet matt und relativ schnell an. Die Farblacke lassen sich darauf gut lackieren.

Die Farblacke haben alle einen breiten, abgerundeten Pinsel, mit dem ich sehr gut zurechtkomme.
essencegel4
04 our sweetest day – Ein schimmriges Perlrosa. Deckt leider gar nicht gut (ihr seht übrigens 2 Schichten), ließ sich aber gut lackieren. Könnte man vielleicht eher als Topper verwenden? Solo gefällt mir dieser Lack jedenfalls gar nicht an mir. Wirkt außerdem ohne Top Coat ein bisschen stumpf.
essencegel2
14 do you speak love? – Ein wunderschönes, klassisches Dunkelrot. Deckt sehr gut, was mich etwas überrascht hat. Ideale Creme-Jelly-Konsistenz (nicht zu dünn, nicht zu dick) und toller Glanz. Gefällt mir!
essencegel3
40 play with my mint – Ist in natura etwas grünlicher, auf dem Foto kommt leider nur der Blauanteil gut raus. Ebenfalls ein sehr gut deckender Lack. Von der Konsistenz her etwas dicker, cremiger als der dunkelrote Lack. Gefällt mir ebenfalls! Die Farbe ist übrigens kräftiger, sommerlicher als der Ton “that’s what i mint”, daher kein Dupe/Ersatz.

Der Top Coat hat einen ähnlichen, wenn nicht den gleichen Pinsel wie der Base Coat (schmal, gerade, nicht abgerundet). Im Gegensatz zum Unterlack ist die Konsistenz hier aber schon eher “lacktypisch” und nicht gelartig oder matt. Der Farblack trocknet damit recht schnell und das Finish sieht glänzend aus, wie man es von einem Top Coat erwartet.

Die Haltbarkeit – hält der Lack wirklich länger?
60% längerer Halt klingt in der Theorie ganz schön, aber in der Praxis sah es  anders aus.
Ich habe die Farblacke an einer Hand mit Base Coat & Top Coat getragen, an der anderen Hand nur mit Base Coat drunter. Der rote und der mintgrüne Lack haben fast zeitgleich an beiden Händen nach wenigen Tagen schon Tipwear gezeigt. Nach spätestens 5-6 Tagen habe ich den Lack dann komplett entfernt, da zuviel abgesplittert war und es nicht mehr gut aussah.
Lediglich der rosa Lack hat auch ohne Top Coat ganz gut gehalten, was wahrscheinlich an den Schimmer- und Glitzerpartikeln liegen mag.

Alle Lacke ließen sich problem- und restlos mit gewöhnlichem NLE entfernen.

Fazit: Das 3-Schritt-System ist für mich leider kein Garant dafür, dass der Farblack wirklich länger hält. Das Ergebnis kann natürlich bei jedem anders ausfallen, aber bei mir hat es einfach nicht funktioniert.
Positiv bewerte ich auf jeden Fall die tolle Deckkraft und den Glanz der beiden Cremelacke. Den Base und Top Coat werde ich wahrscheinlich nicht (nach)kaufen. Wenn unter den Farblacken noch andere schöne, gut deckende Töne dabei sind, würde ich sie mir aber (auch aufgrund des niedrigen Preises) sicherlich näher anschauen.
Conclusion: The 3-step-system doesn’t guarantee a long-lasting finish on my nails, sadly. Of course, the result may vary on everybody, but it just didn’t work for me.
Still, I have to say I really like the great opacity and shiny finish of the two cream polishes. I probably won’t (re)purchase the base and the top coat. If there are other pretty opaque colours, I would certainly have a closer look at them (also since they are quite inexpensive).

Seid ihr auf die neuen Lacke gespannt oder durftet ihr sie auch schon testen? Findet ihr das ganze 3-Schritt-System interessant oder nur die Farblacke? Schreibt mir gerne eure Meinung dazu.
Are you looking forward to the new polishes or have you also tried them? Are you interested in the entire 3-step-system or just the colours? I would love to read your opinion.🙂

15 responses to “essence – the gel nail polish system (Review)

  1. The red and blue both look fab, I like the colour intensity! I would probably skip the gel top coat and go for a longer lasting one🙂 I’m currently using some fast drying top coats as I’m super impatient!😛

  2. The colors are soooo pretty !!

  3. Irgendwie scheint das mit diesen ganzen lack Systemen, die längere Haltbarkeit versprechen, nie wirklich zu funktionieren. Ich finds immer ganz interessant, aber ich lackier eh viel zu oft um.😉 Und wenn ich mal länger als ne Woche keine Zeit hab, nehm ich UV Lack.
    Die zwei Farben stehen dir aber echt gut.🙂

    • Danke dir🙂 Finde aber auch, dass essence mit den zwei Farben ne gute Wahl getroffen hat.
      Ich persönlich lackier auch meist nach paar Tagen schon um, als dass ich wirklich davon profitieren würde. Aber für viele wäre es sicherlich eine praktische und preisgünstige Lösung. Die Idee an sich finde ich nicht schlecht.

  4. Hatte schon ein wenig den Verdacht dass diese total innovativen Systeme (die es in der Form auch wirklich noch niiieeee gegeben hat😉 ) nicht ganz halten was sie versprechen … .
    Manchmal würde ich gern Mäuschen spielen (und mehr von Chemie verstehen) und nachfragen, was sie den im Gegensatz bspw. zu einem normalen Top Coat verändert haben.

  5. Diese pseudo gel top Coats brauchen üblicherweise einen Tag Sonnenlicht zum aushärten, wäre also interessant ob sie im Sommer besser halten xD

  6. There’re all pretty, but Play With My Mint is my favorite. What a pretty color. I know what you mean about wanting to use your own basin topcoat, but it’s nice to have inexpensive lacquers in your collection so that you can have a wide color range for matching purposes.
    Thanks for sharing your thoughts!!

  7. hört sich genauso an wie die catrice 3 step nail system, was mir persönlich sehr gut gefällt. aber du hast recht, es kommt wirklich auch auf die eigenen nägel an was das absplittern betrifft. do you speak love gabs ja auch bei den alten color & go lacken, den fand ich da auch schon gut! LG

  8. Play with my Mint sieht super aus – eine perfekte Frühlings-Launemach-Farbe!❤❤❤

Kommentar verfassen / Drop a line!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s